Warum sind die Menschen hier so schlank trotz des guten und häufigen Essen ?

schlank pariser

Jetzt höre ich nicht auf, über Restaurants, gutes Essen und hervorragende Weine zu schreiben und Sie haben den Eindruck, dass sich ein großer Teil des Lebens der Pariser um den Tisch und die Küche dreht… Sie haben völlig Recht, sie sind sogar « obsédés » (besessen) davon !
Beobachten Sie die Pariser mal ganz genau im Restaurant oder auf der Terrasse eines Cafés/Bistros: Soßen sind so gut wie nicht vorhanden in der französischen Küche – außer in der Bretonischen (dort wird viel mit Butter gekocht) und abgesehen von einer Pfeffersauce zum Steak –  die Portionen sind sehr klein und die Leute essen langsam und gemächlich. Sie « savourent » (genießen) ihre Mahlzeit, auch wenn es sich nur um einen Salat oder ein « Steak/frites » (Hacksteak mit Pommes, soviel wie die Currywurst mit Pommes der Deutschen) handelt…und warum lassen die Pariser immer Reste auf ihren Tellern liegen? Schmeckt es ihnen nicht ???
Nein, sie essen einfach nicht mehr als sie brauchen, ein Kellner in Paris wird niemals fragen: »Ohh, hat es Ihnen nicht geschmeckt? » oder wenn sie den Teller aufessen: « Hat es gereicht, sind Sie satt geworden? »
In Paris gehört es fast zur Etikette, ein kleines bisschen auf dem Teller zu lassen, um zu zeigen, dass es gut und ausreichend war. Der Ausdruck « gesättigt » (rassasier) existiert nicht im französischen Wortschatz bei Tisch!
Bereits die Kinder werden nicht dazu gezwungen, « brav » ihren Teller zu leeren, so wie auch keiner sagen würde: « Komm, iss auf, ist doch schade drum. » NIEMALS !!
Irgendwie haben die Pariser ein anderes Verhältnis zur Nahrung als wir…
Aber keine Angst, essen Sie Ihren Teller ruhig auf!  Selbst nach 25 Jahren, die ich nun schon hier lebe, esse ich fast immer meinen Teller auf, wenn es mir schmeckt.